Navigation

13.06.2013 Standpunkte

Schüler der Klasse 7b der Grund- und Werkrealschule Krautheim beim Besuch im Eduard Knoll Wohnzentrum Krautheim

Die Klasse 7b der Grund- und Werkrealschule Krautheim besuchte Anfang Juni das Behindertenzentrum in Krautheim, sowie die Krautheimer Werkstätten für Menschen mit Behinderung. Im Unterrichtsfach WZG (Welt-Zeit-Gesellschaft) wurde das Thema: „Leben und Arbeiten mit Menschen mit Behinderung" behandelt. Die Schüler fanden das Thema sehr interessant und ihre Klassenlehrerin Frau Schmidt organisierte diesen Besuch.

Die Klasse wurde von Frau Maisch, tätig im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, freundlich empfangen. Ein selbstgedrehter Videofilm informierte die Schüler über die Einrichtung. In Gruppen wurden dann die Schüler von Bewohnern durch den Wohnbereich geführt. Sogar die eigenen Zimmer, sehr geschmackvoll und modern eingerichtet, durften die Schüler besichtigen.

Der anschließend geführte Rundgang durch die Krautheimer Werkstätten für Menschen mit Behinderung, kurz WfB genannt, zeigte den Schülern die betreute Teilhabe der Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben. Schrauben werden gezählt, abgepackt, gewogen und zum Versand an metallverarbeitende Firmen bereitgestellt. Weitere Arbeitsplätze findet man in einer Buchhandlung oder in einer Druckerei. Speziell für Menschen mit Behinderung individuell entwickelte Computer ermöglichen und erleichtern hier den Arbeitsalltag.

Beendet wurde die Besichtigung mit Frau Maisch und Bewohnern des Wohnzentrums im Besprechungszimmer. Zahlreiche Fragen von Seiten der Schüler wurden hier sachgerecht beantwortet.

Die Klasse 7b und ihre Klassenlehrerin bedanken sich bei der Geschäftsführung und den Bewohnern für den interessanten, informationsreichen Besuch.

3848 Aufrufe

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzuf├╝gen