Navigation

28.06.2013 Standpunkte

Manuels Praktikum im Eduard Knoll Wohnzentrum

Mein Name ist Manuel und ich möchte Euch von meinem Praktikum hier im Haus berichten.
Normalerweise arbeite ich in der Werkstätte für Menschen mit Behinderung in Krautheim in der Druckereiweiterverarbeitung.
Mein Wohnort ist auch Krautheim, ich lebe in einer WG zusammen mit zwei anderen jungen Männern.
Es war meine eigene Idee ein Praktikum im Eduard Knoll Wohnzentrum (EKWZ) zu machen. Das Haus kenne ich gut, ich gehe dort ein und aus vor allem, weil meine Freundin dort wohnt.
Auf die Idee kam ich, weil ich etwas Neues machen wollte. Ich wollte etwas mit den Bewohnern des EKWZ erleben.

Am 1. Mai konnte ich in der Abteilung „Tagesstrukturierung“ anfangen.
Morgens gehört zu meinem Tagesablauf zunächst das Frühstück herzurichten und verschiedenen Bewohnern das Frühstück zu geben. Manchmal bin ich eine ganze Woche für einen Bewohner zuständig.
Danach helfe ich, das Frühstück wieder abzuräumen.
Ab 10:00 Uhr beschäftige ich mich mit einzelnen Bewohnern. Z. B. gehe ich mit einigen bei schönem Wetter spazieren oder begleite sie beim Einkaufen.
Um 11:15 gehe ich in den ersten Stock und gebe dort bereits zwei Bewohnern das Mittagessen.
Meine Mittagspause dauert eine Stunde. Meistens esse ich auch selber in dieser Zeit und gehe dann noch in meine Wohnung um mich zu entspannen.
Um 13:00 Uhr geht es weiter. Da mache ich Kaffee für die Bewohner und versorge sie damit.
Danach gehe ich wieder mit einigen Bewohnern spazieren, oder ich mache Spiele wie „Mensch ärgere dich nicht“ , „Mühle“ oder „Dame“, je nach Wetterlage.
Um ca. 16:00 Uhr endet dann mein Arbeitstag.


Es gibt in der Abteilung aber auch eine Spätschicht. Da beginne ich um 13:00 Uhr, das Ende ist unterschiedlich je nach Tätigkeit wird es da 19:00 oder auch 21:00 Uhr.
Da nehme ich an verschiedenen Abendveranstaltungen teil.
Dazu gehört die Tische für die jeweilige Veranstaltung herzurichten. Z. B. beim Jugendstammtisch decke ich den Tisch für ein Abendessen. Ich hole auch das Abendessen aus der Küche und während dem Abendessen gebe ich verschiedenen Bewohnern das Essen.

Der Unterschied zu meiner Arbeit in der WfB ist, dass ich hier mit mehr Leuten Kontakt habe. Es gefällt mir sehr, wenn ich den Bewohnern helfen kann.

In der zweiten Juniwoche hab ich angefangen mit den Hausmeistern im EKWZ den Müll einzusammeln. In der Hausmeisterei steht ein großer Wagen, mit dem ich im ganzen Haus herumlaufe und die Müllsäcke einsammle. Je nach Wochentag, werden verschiedene Müllarten eingesammelt. Dabei muss ich nicht in die Bewohnerzimmer gehen, die Müllsäcke werden in jedem Stockwerk in eigenen Räumen für Müll gesammelt. Mit dem gefüllten Müllwagen fahre ich dann zu unserer Autohalle, dort stehen die großen Müllcontainer in denen alles für die Müllabfuhr gesammelt wird.

Das war erst mal alles, vielleicht kann ich ja später noch einen Bericht schreiben.
Heute geht es mir richtig gut, weil ich gerade erfahren habe, dass mein Praktikum um 2 Monate verlängert wurde.

Euer Manuel

3897 Aufrufe

14 Kommentare

jutta zitzwitz schrieb am 28.06.2013 - 17:48 Uhr

Super Manuel freut mich für Dich. Viel Spaß für deine weitere Zeit in der Tagesstrukturierung.


Alexandra schrieb am 29.06.2013 - 13:32 Uhr

Das war ein toller Bericht und man merkt wie viel Spaß du bei dem Praktikum hast und es freut mich für dich das dein Praktikum verlängert wurde :-)


MILEWSKI JÜRGEN schrieb am 29.06.2013 - 20:28 Uhr

WEITER SO , MANU !!!


Inga Habermann schrieb am 30.06.2013 - 22:10 Uhr

Toller Bericht,Manu...glaube, dass sich auch die Bewohner freuen, dass Dein Praktikum verlängert wurde, sicher habt ihr viel Spass miteinander gehabt..weiter eine gute Zeit und viel Erfolg..


Reinhard Jonszies(Cousin) schrieb am 30.06.2013 - 22:11 Uhr

Manuel find ich eine tolle Sache.Man spürt du bist mit Leib und Seele dabei Glückwunsch für Verlängerung ,mach weiter so.


Lucky schrieb am 30.06.2013 - 22:44 Uhr

Herzlichen Glückwunsch Manu ,
Ich finde es toll wie du das meisterst
Weiter so , ich freu mich für dich


Silvia schrieb am 01.07.2013 - 23:03 Uhr

Toll, dass du derzei so eine abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit gefunden, denn mit Menschen zusammen zu arbeiten, ist immer spannend und ausfüllend. Ich wünsche Dir und hoffe für Dich, dass das Praktikum noch möglichst lange andauern wird.


Dominik schrieb am 07.07.2013 - 11:12 Uhr

Sehr schön Manuel.
Toller Bericht. Man merkt wieviel Spaß du daran hast und ich freue mich für dich, dass dein Praktikum verlängert wurde.


Volker schrieb am 12.07.2013 - 06:55 Uhr

Hallo Manuel,

es freut mich für Dich. Toi Toi Toi das es auch in Zukunft für Dich klappt.
Die Aussichten für Dich sind positiv.

Herzlichen Glückwunsch

Volker


Heike schrieb am 15.07.2013 - 22:16 Uhr

Toll Manuel,in deinem Bericht wird sehr deutlich wie vielfältig es sein kann andere Menschen zu unterstützen. Man kann spüren, wie sehr dir dieses Praktikum gefällt und super, dass es verlängert wurde. Außerdem kümmerst du dich in deiner Freizeit auch vorbildlich um deine 2 Mitbewohner und deine Freundin. Kompliment an dich :-)


Claudia Sorg-Steppacher schrieb am 16.07.2013 - 10:57 Uhr

Hallo Manuel,
ich hab gerade gemerkt, dass mein Kommentar letztes Mal wohl irgendwie nicht ankam. Also nochmal:
Ich find den Artikel super, und fand es sehr interessant über dein Praktikum so viel zu erfahren (und das auch noch online!). Dass es dir viel Spaß macht und du dich über die Verlängerung freust ist eindeutig zu merken. Wir vier freuen uns mit dir und hoffen für dich, dass dieser Weg noch lange weiterführt und dir immer so viel Spaß macht.


Jack schrieb am 17.07.2013 - 23:10 Uhr

Klasse Manu!! Freut mich für dich! Weiter so :-)


Christoffer schrieb am 19.07.2013 - 09:20 Uhr

Servus Manu,

super Sache ! Bleib weiter am Ball und viel Spaß noch ;)


Peter Reichert schrieb am 07.08.2013 - 13:21 Uhr

Manuel, bin echt beeindruckt, was Du für neue Stärken entdeckt hast. Das ist wohl echt Deins! Lass Dich trotzdem ab und zu mal mit ein paar neuen Witzen blicken. Danke.


Kommentar hinzufügen