Navigation

10.02.2017 Standpunkte

Mit dem Rollfiet im Faschingsumzug

Am Samstagvormittag den 4. Februar erwartete mich ein großes Abenteuer. Georg Kleiner und ich, Alberto, rollten so um 10:00 Uhr vom Eduard-Knoll-Wohnzentrum (EKWZ) in Richtung Mulfingen mit dem Rollfiet los. Unser Ziel war der „Tauben Markt“, mit dem in der Region beliebten großen Umzug. Wir sind gleich hinter unsrem Haus auf dem Fahrradweg, der direkt an der Jagst entlangführt, losgefahren. Während der Fahrt hat mir Georg Geschichten aus der Landwirtschaft erzählt, z.B. wie die Leute früher gearbeitet haben. Dabei verflog die Fahrtzeit schnell und nach fast zwei Stunden kamen wir in Mulfingen an. Ich war allerdings froh, gut eingepackt gewesen zu sein.

Auf dem Tauben Markt gab es für mich viel zu bestaunen, vor allem die vielen verschiedenen Stände. Aber am besten haben mir die Musikgruppen mit Blasmusik gefallen. Gleichzeitig waren aber wir Zwei auch mit dem Rollfiet ein Hingucker, denn wir sind ein ganzes Stück im Umzug mitgefahren. Wenn wir an den Leuten vorbei gefahren sind, haben sie gestrahlt. Einige haben mit uns geredet und uns gefragt, woher wir kommen.

Es war auch toll, dass viele in „Arabischer Verkleidung“ herumliefen, egal ob klein oder groß ob jung oder alt. Wie es der Zufall wollte, hat Georg aus der Faschingsdekoration im EKWZ einen Zauberer Hut für mich „ausgeliehen“, sodass ich auch in Verkleidung mitmachen konnte, wie ihr auf dem Foto sehen könnt.

Viel zu schnell verging die Zeit und Georg und ich machten uns wieder auf den Heimweg. Unterwegs hielten wir in Dörzbach zur Stärkung an einer Bäckerei. Da haben wir uns auch unsere Fotos, die wir beim Umzug gemacht haben, angesehen.

Es hat mich sehr gefreut, dass ich diesen Ausflug gemacht habe, er war für mich ein richtiges Abenteuer. Bestimmt könnt ihr uns noch auf einem der nächsten Märkte hier in der Umgebung finden.

Vielen Dank lieber Georg für deine Power und deine Freizeit.

Euer Alberto


3086 Aufrufe

1 Kommentare

jutta schrieb am 10.02.2017 - 13:59 Uhr

hallo Alberto und Georg, Toller Bericht. Macht weiter so.


Kommentar hinzufügen