Navigation

06.12.2019 EKWZ

Nikolaus beim Weihnachtsmarkt im EKWZ

Eröffnet wurde der Weihnachtsmarkt mit Liedern vom EKWZ Chor. Eine kleine Gruppe von Bewohnern sammelte sich unterm großen Baum in der Mitte des Platzes. Dann erklangen einige Lieder und an einem großen Adventskranz wurden nach und nach vier Kerzen angezündet wurden.

Während es langsam dämmerte, erstrahlte ein großes Feuer in der riesigen Feuerschale, um das sich die Bewohner in einem großen Kreis versammelten. Von außen wärmten die Flammen und von innen Punsch oder Glühwein.

Ein Duft von Sauerkraut, Glühwein und Rosenküchle mischte sich über dem Hof vor dem Wohnzentrum.

Aber nicht nur im Hof, auch im Foyer war eine besondere Atmosphäre. Dort war der Raum in einen Weihnachtsmarkt verwandelt worden. Auf geschmückten Tischen präsentieren Bewohner und Mitarbeiter ihre Geschenkideen. Nicht nur Weihnachtsdekorationen, Schmuck und Dekoartikel auch Köstlichkeiten aus der Küche wurden angeboten. Marmeladen, Öle, Plätzchen, Liköre und Rumtöpfchen waren teils in Windeseile verkauft. Jeder Besucher konnte etwas Passendes finden.

Draußen waren alle Tische voll besetzt und schon während die leckeren Bratwürste mit Schupfnudeln und Sauerkraut vertilgt wurden, warteten alle gespannt auf den Nikolaus. Er erschien dieses Mal in heller Aufregung und erzählte, dass er an einem Tag wie diesem von Termin zu Termin hetzt und leider zu allem Übel heute plötzlich sein Pferd nicht mehr finden konnte. So war er ohne Pferd zu Fuß in´s Wohnzentrum gehetzt und vor allem nur mit seiner Rute, denn auch seinen Geschenkesack hatte er nicht dabei. Zum Glück rettete das Christkindchen die Lage und kam kurze Zeit später auf einem weißen Pferd in den Hof geritten. Das belohnten die Bewohner prompt mit einem zusätzlichen Lied.

Nach diesem Highlight fehlte zum Glück nur noch ein köstliches Rosenküchle. Nun lud das wunderbar wärmende Feuer in der großen Feuerschale noch zum Verweilen ein, diesen schönen Abend in der heimeligen Stimmung ausklingen zu lassen.


 Danke allen fleißigen Helfern, die diesen schönen Nachmittag und Abend möglich gemacht haben.

und hier gibt´s noch mehr Bilder


426 Aufrufe

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Kommentar hinzufügen